Altpapier

Es gibt zwei Möglichkeiten der Papiersammlung

Das "Bringsystem"

Hier sorgt jeder Bürger selbst für den Transport zu einer der Sammelstellen (öffentliche Containerstandorte und Bringhöfe) für Altpapier.


Das "Holsystem"

Beim Holsystem wird der Abfall direkt am Grundstück abgeholt. Das Entsorgungsfahrzeug fährt alle 4 Wochen die Standorte an und nimmt dort die Abfälle auf, die Sie in der Blauen Tonne gesammelt haben.

Die Blaue Tonne ist besonders für Mitbürgerinnen und Mitbürger interessant, die aus gesundheitlichen Gründen die Wege zum öffentlichen Papiercontainer nicht mehr gehen können oder wollen.

Da die Bestellung und Nutzung der Blauen Papiertonne freiwillig ist, bleiben auch weiterhin die bisherigen öffentlichen Papiercontainer erhalten. Durch die Bereitstellung der Blauen Tonne entstehen für Sie keine zusätzlichen Gebühren.

Wir stellen Ihnen die Papiertonne in zwei Größen zur Verfügung: 240 l Standardgröße für je 6 Personen und 1.100 l für größere Wohnanlagen ab ca. 30 Personen. Andere Behälter stehen nicht zur Verfügung.

 

In den Papiercontainer / Blaue Tonne gehören:

• Zeitungen, Zeitschriften, Illustrierte
• Kataloge, Prospekte
• Bücher ohne Folieneinband
• Schulhefte, Schreibpapier, Briefumschläge
• Packpapier, Geschenkpapier, Wellpappe
• alle Verpackungen oder Verpackungsbestandteile aus Papier oder Pappe

Achtung: Die Ablagerung von Papier oder sonstigen Abfällen neben den Containern ist nicht erlaubt und kann mit einem Bußgeld geahndet werden!

 

STOP: NICHT in den Papiercontainer / Blaue Tonne gehören:

• Verschmutzte Papiere, z.B. Pizzakartons (RM*)
• Getränkekartons, z.B. Tetra-Paks (GT*)
• Einweggeschirr aus Pappe (verschmutzt RM*, sauber GT*)
• Hygienepapiere (RM*)
• Papiertaschentücher / -tischdecken (RM*)
• Fotos und andere beschichtete Papiere (RM*)
• Wachs- und Pergamentpapiere (RM*)
• Tapeten (RM*)

* Hinweis zur richtigen Entsorgung: RM = Restmüll, GT = Gelbe Tonne

 

Wichtig:

Verpackungen aus Papier, Pappe oder Kartonagen gehören nicht in die Gelbe Wertstofftonne sondern immer in die  Papiercontainer oder -tonnen. Bitte beachten Sie, dass z.B. bei Pralinenschachteln nur die Pappe in die Papiersammlung gehört. Die Kunststoffteile der Verpackung gehören in die Gelbe Wertstofftonne. Nutzen Sie auch die vielerorts angebotenen Bündelsammlungen für Papier. Helfen Sie mit, dass die Altpapiercontainer nicht zum Ärgernis für die Anwohner werden. Halten Sie sich an die Einwurfzeiten und schalten Sie vor dem Ausladen das Auto aus.

 

Gibt es besondere Gegebenheiten, die bei der Aufstellung der Blauen Tonne zu beachten sind?

Am Entleerungstag wird die 240-l-Papiertonne, wie auch die anderen Abfallbehälter, von den Mitarbeitern des vom ZfA beauftragten Entsorgungsunternehmens Lobbe zur Leerung an die Straße gezogen. Nach der Entleerung ist der Behälter von Ihnen oder einem von Ihnen Beauftragten unverzüglich wieder zurück auf das Grundstück zu holen.

Bitte beachten Sie hinsichtlich des Aufstellungsortes für den 240-l-Behälter:
• maximale Entfernung zur Straße 15 Meter
• ebenerdig (keine Stufen, Steigungen etc.)
• Zugang und Standplatz befestigt (asphaltiert, gepflastert)

Die 1.100-l-Behälter müssen mit dem Entsorgungsfahrzeug direkt anfahrbar sein.
Ausnahmen sind aufgrund des hohen Gewichts von vollen Papierbehältern nicht möglich.
Papierbündel oder Kartons dürfen zur Abholung nicht neben die Papiertonne gestellt werden. Sie werden grundsätzlich nicht mitgenommen! Für größere Mengen oder sperrige Kartonagen stehen Ihnen wie gewohnt unsere Bringhöfe, sowie die öffentlichen Papiercontainer zur Verfügung.

 

Welche Möglichkeiten habe ich die Blaue Tonne zu bestellen?

Bestellberechtigt ist ausschließlich der Grundstückseigentümer oder ein von ihm Bevollmächtigter (z.B. Hausverwalter).
Wenden Sie sich also gegebenenfalls an Ihren Vermieter, wenn Sie eine Blaue Tonne erhalten möchten. Neu- und Änderungsbestellungen sind ganzjährig möglich, werden jedoch immer erst zum Quartalswechsel ausgeführt. Das ist aufgrund der erforderlichen Abfuhrplanung nicht anders möglich.

Bestellungen sind komfortabel online zu tätigen, können aber auch schriftlich per Post oder Fax an den ZfA gerichtet werden: 

Schritt 1: Bestellunterlagen beim ZfA Iserlohn anfordern: 02371 / 9669-31

Schritt 2: Hier Aufstellvoraussetzungen prüfen

Schritt 3: Bestellung einfach hier mit Hilfe der zugeschickten ID online vornehmen. Post oder Faxversand ist selbstverständlich auch möglich.