Grünabfälle

Grünabfälle sind Baum-, Strauch- und Grasschnitt sowie Laub und andere verrottbare Grünteile aus dem Gartenbereich. Der ökologisch sinnvollste Weg zur Verwertung dieser organischen Abfälle ist die Kompostierung im eigenen Garten. Nur so können Transport und großtechnische Kompostierung eingespart werden.

 

Eigenkompostierung

Neben der Kompostierung in offen angelegten Komposthaufen, die für größere Gärten nach wie vor die sinnvollste Lösung sind, bietet sich für kleinere Gärten das Kompostieren in Latten- oder Schnellkompostern an.

 

Entsorgung

Besteht keine Möglichkeit selbst zu kompostieren, so können Sie die Sammlung des ZfA nutzen. Die Grünabfälle werden an bestimmten Tagen eingesammelt und zu einer Kompostierungsanlage gebracht. Diese Abfuhr am Grundstück muss angemeldet werden. Die Grünabfälle müssen ab 7.00 Uhr gebündelt bzw. in Papiersäcken am Straßenrand stehen. Die Säcke (max. 5 Stück) werden kostenlos, jedoch nur bei Abgabe bzw. Vorlage der Anmeldung ausgegeben. Die Grünabfallsäcke sind ausschließlich für die lose Abfuhr am Grundstück gedacht und nicht zum Einfüllen von Grünabfällen in die Depotcontainer!

Sie können Ihre losen Grünabfälle aus den privaten Haushaltungen auch in die entsprechenden Container einwerfen. Diese stehen an zahlreichen Standorten im Stadtgebiet sowie an allen vier Bringhöfen zur Verfügung.

 

WICHTIG:

Die Baum- und Strauchteile sollten eine Länge von 1 Meter und einen Durchmesser von 20 cm nicht überschreiten.

 

In die Grünabfallcontainer gehören:

  • Baum- und Strauchschnitt
  • Laub und Rasenschnitt
  • sonstige verrottbare Grünteile

Nicht in den Grünabfallcontainer gehören:

  • Papier- und Kunststoffsäcke
  • Speiserest, Obst
  • Textilien, Altpapier
  • Holzabfälle (Bretter, Zäune, Sägemehl)
  • Kleintierstreu, Stallmist

 

Grünabfall-Annahme in Iserlohn-Sümmern:

Zusätzlich zu den Bringhöfen, den Sammlungen am Grundstück und den Containern besteht insbesondere für größere Mengen die Möglichkeit, Grünabfälle bei der Fa. Lobbe in Iserlohn - Sümmern selbst anzuliefern.

Bis 500 kg je Anlieferung ist dies kostenlos. Darüber hinausgehende Mengen werden dem Anlieferer berechnet:

Privatanlieferer: 6,00 Euro je angefangene 100 kg

Für Landschaftsgärtner und gewerbliche Kunden mit Kundenkonto gilt die Freimenge bis 500 kg nicht. Ab der ersten Tonne werden 48,20 Euro pro Tonne (zzgl. MwSt) berechnet.

Anlieferadresse:

Fa. Lobbe Entsorgung GmbH
Hegestück 20 (im Gewerbegebiet Rombrock)
58640 Iserlohn - Sümmern

Annahmezeiten:

Montag bis Freitag von 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstags von 7.00 Uhr bis 13.30 Uhr

Weitere Erläuterungen können der Benutzungsordnung vor Ort entnommen werden. Für weitere Fragen steht die Fa. Lobbe Entsorgung GmbH unter der Rufnummer 02371 / 434-0 zur Verfügung.

Grünabfallcontainer / Annahme am Bauhof

Grünabfälle aus dem privaten Kleingartenbereich können unter Aufsicht zu bestimmten Annahmezeiten am städt. Bauhof "Am Willsdörn" (Gewerbegebiet "Glärbach") angeliefert und kostenlos über die dort bereitgestellten Container entsorgt werden.

Es gilt folgende Regelung:

  erster Termin letzter Termin Uhrzeit
jeden Samstag 19.03.2016 19.11.2016 09.00 - 14.00 Uhr
jeden Mittwoch 06.04.2016 26.10.2016 16.00 - 18.00 Uhr

Bitte beachten Sie folgende Regeln:

  • Die Anlieferung der Grünabfälle ist an die feste Annahmezeit gebunden und erfolgt unter Aufsicht.
  • Um das Behältervolumen und den Häckseldienst sinnvoll auszunutzen, sollten Baum- und Strauchschnitt einen Durchmesser von 20 cm nicht überschreiten.
  • Plastiktüten oder andere nicht kompostierbare Transportmaterialien dürfen nicht in die Container gegeben werden, sondern müssen vom Anlieferer selbst entsorgt werden.
  • Das Abladen von Grünabfällen außerhalb des Bauhofgeländes oder die Anlieferung unter Nichtbeachten der Annahmezeiten ist unzulässig.
  • Bitte nur mit PKW anliefern - nicht mit LKW, landwirtschaftlichen Zugmaschinen o.ä. (Höchstmenge 500 kg)

Häckseldienst

Da fast immer auch größere und sperrigere Mengen Baum- und Strauchschnitt anfallen können, wird zusätzlich zur Abrundung des Angebotes kostenlos ein Häckselgerät am Bauhof eingesetzt

Der Baum- und Strauchschnitt darf einen Durchmesser bis max. 20 cm haben und braucht nicht auf eine bestimmte Länge gekürzt werden. Bürger, die dieses Angebot in Anspruch nehmen, können gehäckseltes Material bei Bedarf mitnehmen und im eigenen Garten zum Abdecken von Pflanzflächen, zur Unkrauthemmung oder Kompostierung verwenden.

Häckselgut kann an allen Mittwochs- und Samstagsterminen, an denen eine Anlieferung von Grünabfall möglich ist, mitgenommen werden, solange der Vorrat reicht.

Für Rückfragen stehen Ihnen Mitarbeiter der Kämmerei gern zur Verfügung.

Förderung der Eigenkompostierung Balve

Die Stadt Balve gewährt ihren Bürgern bereits seit 1990 einen finanziellen Zuschuss zur Anschaffung eines Komposters.

Der Bürger kann durch Eigenkompostierung auch auf die von ihm zu entrichtende Abfallgebühr Einfluss nehmen: Auf Antrag des Anschlusspflichtigen, der kompostierfähige Abfälle vollständig und dauerhaft kompostiert und wiederverwertet und nicht der öffentlichen Abfallbeseitigung überlässt, wird die Gebühr um 4,- Euro pro Einwohner ermäßigt.

Für Rückfragen stehen Ihnen Mitarbeiter der Kämmerei gern zur Verfügung.

Online-Anmeldung

Per Internet können Sie die Abfuhr von Grünabfall am komfortabelsten und am effektivsten beantragen. Nutzen sie dazu unsere Online-Anmeldung. Per E-Mail erhalten Sie eine direkte Bestätigung Ihrer Online-Anmeldung, aus der auch Ihr gewählter Termin ersichtlich ist. Ihr Grünabfall kann nur zum angegebenen Termin abgeholt werden, wenn Ihre Online-Anmeldung rechtzeitig bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung eingegangen ist.

Postkarten-Anmeldung

Die Anmeldung von Grünabfall erfolgt über die grünen Anmeldekarten. Die Karten bekommen Sie im Rathaus, in vielen öffentlichen Gebäuden sowie aus dem gedruckten Abfallkalender. Die Termine können Sie der Karte oder dem Abfallkalender entnehmen. Ihr Grünabfall kann nur zum angegebenen Termin abgeholt werden, wenn Ihre Anmeldung rechtzeitig bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung eingegangen ist.

Anmeldefrist Grünabfall

Die Abholung Ihres Grünabfalls zum gewünschten Termin ist nur möglich, wenn Ihre online-Anmeldung drei Tage vorher bei der Stadt Balve eingegangen ist. Die Anmeldepostkarten müssen acht Tage vor dem Termin bei der Stadtverwaltung vorliegen. Grünabfälle können auch an den Bringhöfen abgegeben werden.